Nächste Termine

 

17./18.11. Landesmeisterschaften

 

24.11. Pokalschwimmfest des VfL Löningen und Lastruper SV

 

24.11. Weihnachtsfeier

 

01.12. Nikolaus-Schwimmfest in Osnabrück

 

09.12. Erster WSV-Familien-Wettkampf im Aquaferrum

 

Letzte Aktualisierung

 

am 12.11.2018, 21:00 Uhr

Wassersportverein Cloppenburg e.V.

Herzlich Willkommen

auf der Homepage des Wassersportvereins Cloppenburg e.V.

News

03.11.2018 - Bestzeiten am Laufband - Gelungener Wettkampf in Wilhelmshaven

Am Samstag veranstaltete der STV Wilhelmshaven sein 22. Herbst-Meeting der Pinguine im Freizeitbad Nautimo. Angetreten waren 14 niedersächsische Vereine mit insgesamt 276 Aktiven.

Die rechte Seite neben der Startbrücke im Nautimo-Badf fiel auf: durch lautstarke Anfeuerungen und weil es einfach alles neongrün war. Mit 14 Aktiven waren wir nach Wilhelmshaven angereist und konnten tolle Leistungen zeigen und einige Medaillen mit nach Hause bringen.

Es ging los mit dem kindgerechten Teil, bei dem die Kleinsten (Jahrgänge 2013-2011) schon mal Wettkampfluft schnuppern können. Für Marie (2012) und Jana (2011) war es der erste Schwimmwettkampf, für beide galt es eine Bahn Brust zu sprinten, also 25 Meter. Trotz deutlicher Nervosität haben beide Mädchen tolle Leistungen gezeigt und nicht nur ihre Trainer überzeugt.

Dann ging es mit dem 'normalen' Wettkampf weiter - los ging es mit einer Staffel über 6x50m-Freistil-Mixed mit Lucy, Max, Jan, Kimberly, Diana und Dominik. Das war ein bis zu letzt spannendes Rennen zwischen den Neongrünen und dem Vfl Rastede, welches Rastede leider knapp gewann. Aber unsere Schwimmer und Trainer waren trotzdem zufrieden und Diana und Lucy sagten, dass die Staffel am meisten Spaß gemacht hat.

Im Verlaufe des Wettkampftages konnten unsere Trainer dann stolz eine Bestzeit nach der anderen notieren. Auch eine weitere Qualifikation für die Landesmeisterschaften konnte verbucht werden. Über 100 Meter Lagen konnte Lennart die Norm (1:18,00 Minuten) in 1:16,48 Minuten unterbieten. Somit kann er am 17./18. November in Hannover fünf Mal starten - über 50 Meter, 100 Meter und 200m Rücken, 50 Meter Freistil und 100 Meter Lagen.

Weitere tolle Leistungen: Laura Anuszewski (2006; Platz 6 über 50m Freistil in 0:39,25; Platz 5 über 50m Brust in 0:48,84; PLatz 4 über 100m Brust in 1:47,28; PLatz 4 über 100m Freistil in 1:31,94). Diana Bauer (2008; Platz 6 über 50m Freistil in 0:45,81; Platz 6 über 50m Brust in 0:56,64; Platz 8 über 100m Brust in 2:08,28), Lennart Bock (Jahrgang 2004; Platz 1 über 100m Lagen in 1:16,48; Platz 2 über 50m Brust in 0:40,61; Platz 1 über 50m Rücken in 0:33,06), Kimberly Büter (2010; Platz 3 über 50m Freistil in 0:46,48; Platz 5 über 50m Brust in 0:59,54), Hannah Fangmann (2006; Platz 15 über 50m Freistil in 0:51,72; Platz 12 über 50m Brust in 0:59,22; Platz 7 über 100m Brust in 2:04,93; Platz 11 über 100m Freistil in 2:07,68), Charlize Negura (2009; Platz 4 über 50m Brust in 0:54,04; PLatz 4 über 100m Brust in 2:00,65), Joel Negura (2004; Platz 4 über 50m Freistil in 0:40,67; Platz 3 über 50m Brust in 0:45,75; Platz 2 über 100m Brust in 1:42,13), Dominik Salwasser (2009; Platz 4 über 50m Freistil in 0:42,77; Platz 4 über 50m Brust in 0:55,81; PLatz 1 über 100m Freistil in 1:39,37), Jolina Schulz (2010; Platz 13 über 50m Freistil in 1:04,54; Platz 8 über 50m Brust in 1:10,51), Jan Stecklein (2009; Platz 12 über 50m Freistil in 0:58,44), Max Stecklein (2009; Platz 14 über 50m Freistil in 1:07,08; Platz 6 über 50m Brust in 0:57,61) und Lucy Weber (2010; Platz 5 über 50m Freistil in 0:49,31; Platz 5 über 50m Brust in 1:11,06; Platz 1 über 100m Freistil in 1:54,90).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

03.10.2018 - Der Kampf um den Auburg-Pokal

 

Am Tag der Deutschen Einheit haben einige unserer Aktiven nicht zu Hause gechillt, sondern sind beim Pokalschwimmen um den Auburg-Pokal in Wagenfeld an den Start gegangen. Mit nur sechs Aktiven ging en wir an den Start, erreichten aber trotzdem einen guten dritten Platz in der Gesamtwertung um den Auburg-Pokal, hinter Wagenfeld und Bohmte, die mit wesentlich mehr Aktiven am Start waren und somit natürlich höhere Chancen auf den Gesamtsieg hatten.

Für die beiden Zwillinge Max und Jan Stecklein war es der erste Schwimmwettkampf überhaupt und dafür machten sie das schon sehr souverän. Auch Lucy Weber und Jolina Schulz zeigten tolle Leistungen auf ihrem ersten 'richtigen' Schwimmwettkampf. Die beiden waren zuvor bereits auf kindgerechten Wettkämpfen gestartet und hatte so schon etwas Erfahrung.

Eine Klasse für sich war Lennart Bock, der bei vier Starts gleich vier neue Bestzeiten hinzauberte und damit auch jeweils erster in der Jugend B wurde. Über 50m Rücken glänzte er mit einer klasse Zeit, die bereits die Norm für die Norddeutschen Meisterschaften im nächsten Jahr unterbot, dies jedoch nicht ganz zählt, da nur auf der Kurzbahn geschwommen wurde. Auch über 100m Rücken, 50m und 100m Freistil verbesserte er seine Zeiten deutlich.

Trainerin Stephanie Thölken ging auch selber wieder an den Start und absolvierte sogar mehr Wettkampfmeter als alle anderen fünf Neongrünen zusammen. Sie trat über 400m Freistil, 400m Lagen, 200m Brust und 200m Rücken an.

Unser starkes Team in Wagenfeld: Mit Daniela Weber, Stephanie Thölken, Jan Stecklein, Lennart Bock, Max Stecklein, Jolina Schulz, Lucy Weber und Mario Weber.(v.l.n.r.)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

28.+29.09.2018 - Das Cityfest wird neongrün

 

Beim heimischen Stadtfest dürfen wir natürlich nicht fehlen. So hatten wir beim Familientag am Freitag Nachmittag einen riesigen Stand mit Popkorn, Kinderschminken, Dosenwerfen und selbst zu gestaltende Buttons. Einen so großen Stand macht man aber nicht alleine, also bedanken wir uns recht herzlich bei dem Verein für Kinder und Jugendliche in Cloppenburg e.V und Ina Brengelmann von der bDruckbar, die uns toll unterstützt haben.

Zum Abschluss des Familientages fand ein großes Entenrennen in der Soeste statt. Jeder Verein, der einen Stand auf dem Cityfest hatte durfte seine Ente ins Rennen um den großen Wanderpokal schicken. Und gewonnen hat natürlich unser toptrainierte neongrüne Ente. So überreichte der Bürgermeister Lucy Weber - stellvertretend für den Wassersportverein - den Wanderpokal für die schnellste Vereinsente.

Am Samstag ging es dann mit dem City-Lauf weiter. Und auch hier waren wir mit einigen Sportlern vertreten. Aufgefallen ist definitiv unsere WSV-Maskottchen-Staffel, die zwar mit dem Sieg nicht viel zu tun hatte, jedoch für viel tolle Stimmung sorgte. Unsere 4 Starter gingen nämlich als unsere Maskottchen verkleidet an den Start - so liefen 4 Einhörner beim Staffellauf mit um die Wette.

Beide Tage waren echt neongrün und haben uns viel Spaß gemacht. Nächstes Jahr werden wir wieder dabei sein!

 

Fotos und Videos findet ihr auf unserer Facebookseite und auch auf Instagram.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

22.09.2018 - Erster Schwimmwettkampf mit neongrüner Beteiligung

 

Am Samstag fanden im Achimer Hallenbad die Landesmeisterschaften der Master statt.Insgesamt waren 165 Aktive aus 50 niedersächsischen Vereinen angetreten. Und wir waren dabei. Unsere Trainerin Stephanie Thölken sprang diesmal selbst ins Becken und erkämpfte für den WSV die ersten 6 Bronzemedaillien auf Landesmeisterschaften. Jeweils über 200m Lagen, 100m Rücken, 100m Freistil, 200m Freistil, 50m Rücken und 50m Freistil reichte es in der Wertungsklasse 30-34 Jahre für den dritten Platz. Wir sagen: "So kann es gerne weiter gehen!"

Ganz zufrieden sind Stephanie Thölken und ihre Betreuerin Daniela Weber aber nicht. „Ich habe zu viele kleine Fehler vor allem an den Wenden gemacht, die massig Zeit gekostet haben“, kritisiert Thölken ihre eigene Leistung trotz der tollen Ausbeute.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

15.09.2018 - Neongrünes Podium beim Freimarktslauf

 

Am Samstag waren wir wieder neongrün, lautstark und erfolgreich bei einem Laufwettbewerb dabei - dem 13. Garreler Freimarktslauf. Der BV Garrel hatte uns zu seinem Event eingalden, weil wir beim Thüler Volkslauf so eine tolle Stimmung verbreitet hatten. Also haben wir unsere Muttis und Vatis mitgenommen, ihnen die neongrünen Puschel und ein paar Rasseln in die Hand gedrückt und schon war gute Stimmung in Garrel!

Natürlich sind auch einige Schwimmer mitgelaufen. Als erstes durfte Marie Splinter, unsere jüngste Starterin, an den Start über 400m und meisterte diesen mit einem stolzen Lächeln im Gesicht. Als Belohnung gabs eine Medaille und einen Eisgutschein.

Dann kam unser persönliches Highlight, das Rennen der Schüler über 1200m, mit dabei sieben neongrüne Schwimmer. Als unser Max als erster um die letzte Kurve flitzte waren unsere Jubelschreie wohl bis nach Cloppenburg zu hören. Direkt hinter Max kam sein Zwillingsbruder Jan ins Ziel. Dominik erkämpfte sich durch einen klasse Endspurt dann auch noch den dritten Platz. WOW - das war einfach klasse! Aber auch unsere Mädels zeigten Stärke und sprinteten ins Ziel.

Über die doppelte Distanz gingen dann Hannah, Laura und Justin an den Start und konnten in dem starkbesetzten Läuferfeld tolle Plätze im Mittelfeld erlaufen.

Zuletzt gingen drei neongrüne Schwimmer aus der neuen Triathlongruppe über die 5 Kilometer an den Start. Marius, Stephanie und Moritz liefen jeweils tolle neue persönliche Bestzeiten und erreichten das Ziel im guten Mittelfeld.

Eine tolle Veranstaltung, eine tolle Truppe, tolle Leistungen - nächstes Jahr wieder!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

11.07.2018 - Unsere erste Ferienpass-Aktion

 

Am Mittwochnachmittag fand unsere erste Ferienpass-Aktion statt. Mit 20 Teilnehmern haben wir 3 Stunden im Soestebad witzige Spiele gespielt und ganz viel Spaß gehabt. Einige waren sogar mutig genug um waghalsige Sprünge vom 5-m-Turm zu machen. Wir hatten auf jeden Fall viel Spaß und finden, dass uns unsere erste Ferienpass-Aktion gut gelungen ist. Wer jetzt Lust bekommen hat, der hat noch die Chance auf unsere Ferienpaa-Aktion am 31. Juli - wieder Spiel und Spaß im Wasser.Es sind noch Plätze frei, also meldet euch noch schnell hier über die Rote Schule an.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -